Nachhaltigkeit

Die maßgefertigten Kirchenstühle von Bertolini werden aus Materialien aus der Region hergestellt. Die 16-Gauge kaltgewalzten Stahlstuhlgestelle werden aus 100% recycelbarem amerikanischem Stahl hergestellt. Diese langlebige Rahmenkonfiguration überdauert andere Rahmen um fast das Doppelte, wodurch die Notwendigkeit eines häufigen Austauschs verringert wird. Der bessere Produktlebenszyklus trägt zur Nachhaltigkeit bei und ermöglicht längere Garantien gegenüber denen anderer Anbieter.
 
Wir stellen die Mehrheit unserer Kirchenstuhlsitze mit einem zum Patent angemeldeten Blow Moulded Flex-Fit™-Sitz her, der aus bis zu 50% postindustriellen recycelten Materialien hergestellt wird. Die Sitze können über 800 lbs tragen (konzentriert auf die Mitte des Sitzes) und schaffen so Nachhaltigkeit mit einem längeren Produktlebenszyklus. 
 
Wir arbeiten mit einem der führenden amerikanischen Hersteller von Schaumstoffpolstern zusammen und verwenden dessen biobasierte Schaumstoffprodukte. Diese Schaumstoffpolsterprodukte hinterlassen einen geringeren ökologischen Fußabdruck im Vergleich zu herkömmlichen Schaumstoffen, die aus Erdölprodukten hergestellt werden. Unsere Schaumstoffe sind vollständig recycelbar, frei von dem umstrittenen PBDE (Polybromierte Diphenylether) und werden ohne den Einsatz von chlorierten Fluorkohlenwasserstoffen hergestellt. Diese biobasierten Schäume sind die besten der Branche und perfekt für Ihre Kirchenstühle. Sie sind so gut, dass ihre Leistung die erdölbasierten Gegenstücke, die sie ersetzen, erreicht oder übertrifft.
 
Bertolini rät von der Verwendung von Beschichtungen für Stuhloberflächen ab und bietet stattdessen eine umweltfreundlichere Oberfläche an. Bei elektrostatischen Pulverlacken auf Polyesterbasis verwenden wir ein eigenes hochmodernes Pulverlacksystem, das in sich geschlossen ist und keine Emissionen und keine Umweltbelastung verursacht.
 
Wir haben den Karton in unseren Kirchenstuhlverpackungen reduziert, indem wir bei unseren Lieferungen auf vollständig geschlossene Kartons verzichten. Alle unsere Stühle werden in individuell eingeschweißten Schutzstapeln oder in wiederverwendbaren Decken geliefert.
 
Unser Engagement für eine nachhaltige Zukunft umfasst:

Initiativen

Fakten und Figuren

  • Bertolini hat unternehmensweite vorindustrielle und nachindustrielle Recyclingprogramme für 98% aller Materialien eingeführt, die im Stuhlbauprozess verwendet werden.
  • Energiemix und Quelle: 19.9% unserer elektrischen Energie stammen aus erneuerbaren Energien. Von den 19.9% stammen 41% aus Windenergie, 44% aus Geothermie, 7% aus Solarenergie, 4% aus Kleinwasserkraft und 4% aus Biomasseenergie.

CO2-Fußabdruck

  • Obwohl wir noch keine Carbon Footprint-Studie durchgeführt haben, werden wir diesen Prozess in Zukunft durchlaufen, während wir unsere Nachhaltigkeitsbemühungen weiter verstärken.
  • Es ist die Richtlinie für den Versand nach konsolidieren Ladungen. Darüber hinaus hat unser Werk die Frachtkilometer pro Stuhl reduziert und den Rücktransport nach Möglichkeit mit Bertolini-LKWs integriert.
  • Stahl, poly, und Holz sind örtlich für unsere Einrichtung bezogen

Recycling-Programme

  • Programme zum Recycling von Abfällen umfassen Stahl, Wellpappe, Holz und Papier.
  • Ungefähr 49% eines Standardstuhls nach Gewicht ist gebaut mit Materialien, die recycelte Komponenten enthalten.
  • 100% einer Standard-Stuhldose genommen werden zerlegt und in andere Produkte recycelt.
  • 100% der in Verpackungsstühlen verwendeten Materialien können leicht recycelt werden.

In Bearbeitung befindliche Nachhaltigkeitsinitiativen:

Energie- und Kosteneinsparungen

  • Unsere Einrichtung verwendet nur bei Bedarf allgemeine Werksbeleuchtung und betreibt die Pulverbeschichtungsmaschine nur bei Bedarf. Dies reduziert die Versorgungskosten von $1,28 pro ausgeliefertem Stuhl im Jahr 2012 auf $1,17 pro ausgeliefertem Stuhl im Jahr 2013, was einer Kostensenkung von 9% entspricht. Das ist riesig, denn gleichzeitig mehr Ausstattung wurde hinzugefügt.
  • Die Fabrik untersucht weiterhin Möglichkeiten zur Verbesserung der LKW-Effizienz. John Brodt, unser Logistikleiter, hilft dabei erleichtern diese Bemühungen.
  • Unsere Fabrik hat eine Lean Mfg-Schulung durchgeführt, um neue Ideen zur Senkung der Arbeitskosten und des Energieverbrauchs zu entwickeln.

Frühphasen-Nachhaltigkeitsinitiativen:

Nutzenreduzierung der Nutzung

  • Wir suchen nach Wegen, die Effizienz zu verbessern oder den Verbrauch von Wasser, Strom und Erdgas zu reduzieren.

Rücknahme-, Wiederverwendungs- oder Rückgewinnungsprogramme für Produkte

  • Alternative End-of-Life-Programme werden überprüft, damit wir unsere Bemühungen in Zukunft verbessern können.

Recycling

  • Zusätzlich Im Rahmen unserer aktuellen Recyclingbemühungen werden wir die Benutzerfreundlichkeit für die Mitarbeiter erhöhen durch zusätzlich zentrale und persönliche Wertstofftonnen.

Lieferanten-Nachhaltigkeitsprofile

  • Wir werden damit beginnen, unsere Lieferanten zu befragen, um mehr über ihre Nachhaltigkeitsinitiativen zu erfahren. Wir werden uns auch in Zukunft bemühen, bei der Entscheidung über den Einkauf von Produkten und Rohstoffen mit nachhaltig denkenden Lieferanten zusammenzuarbeiten.

Umweltpolitik

Es ist die Politik von Bertolini, die kontinuierliche Verbesserung in allen Aspekten des Geschäfts zu unterstützen, einschließlich des Umweltschutzes. Bertolini glaubt an seine Bedeutung und verlangt von jedem Mitarbeiter ein vierteljährliches Ziel bezüglich die nachstehenden Richtlinien, für die sie belohnt werden basierend auf Leistungen.

Mitarbeiter Verwaltung, Vertrieb & Marketing

  1. Entwickeln Sie weiter Methoden, um weniger Papier zu erreichen Arbeit.
  2. Raumtemperatur bei halten Minimum Komfortniveaus, Bereiche nicht zu überkühlen oder zu überhitzen.
  3. Richten Sie HLK-Systeme ein, um sicherzustellen, dass die Geräte nicht verwendet werden, wenn das Büro und die Gebäude leer stehen.
  4. Schalten Sie das Licht aus, wenn es nicht benötigt wird.
  5. Vierteljahresziele werden entwickelt sein für jeden Mitarbeiter.

Mitarbeiter der Produktentwicklungsabteilung

  1. Neue Produkte werden nach Möglichkeit nachhaltige Komponenten verwenden.
  2. Materialien werden bezogen werden von lokalen Lieferanten, wenn möglich.
  3. Entwickeln Sie weiter Methoden, um weniger Papier zu erreichen Arbeit.
  4. Legen Sie für jeden Mitarbeiter vierteljährliche Ziele fest.

Mitarbeiter der Produktionsabteilung

  1. Die Effizienz weiter verbessern, damit mehr Produkte verfügbar sind gemacht sein in kürzerer Zeit, spart Arbeit und Energie.
  2. Produktqualität weiter verbessern, um die zusätzlich Versand von Reparaturteilen.
  3. Entwickeln Sie weiter Methoden, um weniger Papier zu erreichen Arbeit.
  4. Schrott weiter reduzieren.
  5. Alle Stahlschrotte werden inspiziert werden und vom Abteilungsleiter genehmigt vor Einbringung in den Wertstoffbehälter. Damit soll sichergestellt werden, dass eine Nachbearbeitung des Teils nicht möglich ist.
  6. Alle Verpackungsabfälle werden a) in einen Recyclingbehälter gegeben b) ggf. dem Versand für die Umverpackung von Komponenten zugeführt.
  7. Alles Schrottpulver wird verwendet werden auf nicht farbempfindlichen Komponenten und Produkten.
  8. Alle Olefin-Abfälle werden gelegt werden-gestellt werden-plaziert werden in einem Recyclingbehälter.
  9. Die allgemeine Gebäudebeleuchtung wird nur verwendet werden wie benötigt.
  10. Legen Sie für jeden Mitarbeiter vierteljährliche Ziele fest.

Mitarbeiter der Versandabteilung

  1. Entwickeln Sie weiter Methoden, um weniger Papier zu erreichen Arbeit.
  2. Reduzieren Sie den CO2-Fußabdruck durch Konsolidierung von Lasten. Kommunizieren Sie mit den Kunden Bertolinis Bemühungen, um konsolidieren Belastungen zur Reduzierung des CO2-Fußabdrucks.
  3. Entwickeln Sie Frachtspuren, um die Anzahl der Laststühle zu verbessern.
  4. Den Prozentsatz der mit Bertolini-Lkw versandten Stühle weiter verbessern, um den Verbrauch von Verpackungsmaterial zu reduzieren.
  5. Legen Sie für jeden Mitarbeiter vierteljährliche Ziele fest.

Recycling-Programm

Das Bertolini-Recycling-Programm wird im Zuge des Wissens- und Technologiefortschritts weiter ausgebaut. Dieses Programm umfasst recycelte Materialien, die gekauft und im Produkt verwendet werden (Recycling vor der Produktion) sowie Materialien, die nach der Produktion recycelt werden (Recycling nach der Produktion).. Zusätzlich, bietet Bertolini Mitarbeitern die Möglichkeit, Haushaltsmaterialien zu recyceln, wenn sie zu Hause kein Recyclingprogramm haben. Diese Artikel sollten genehmigt werden von ein Aufseher vor in den Papierkorb legen.

Recyclingprogramm vor der Produktion

Stahl:

  1. Stahlrohr ist gekauft von lokalen Lieferanten und ist hergestellt mit durchschnittlich 231 TP1 t recyceltem Post-Consumer-Stahl bei der Herstellung von Materialien, die zur Herstellung von Bertolini-Rohren verwendet werden. Dies entspricht ungefähr 251 TP1 t des Gewichts eines Standardstuhls.
  2. Die Ausbeute an Stahlrohren ist sehr hoch, da sie im Werk auf Maß geschnitten werden, wodurch Abfall vermieden wird, der durch unterschiedliche Längen verursacht wird, die für den Bau von Stühlen erforderlich sind.

Kunststoff:

  1. ABS-Kunststoff, der bei der Herstellung von Stuhllehnen verwendet wird, enthält 100% recycelte oder wiederaufbereitete Materialien, wenn diese Materialien verfügbar sind. Dies entspricht ungefähr 141 TP1 t des Gewichts eines durchschnittlichen Stuhls.
  2. HDPE-Kunststoff, der bei der Herstellung von Stuhlsitzen verwendet wird, enthält ungefähr 301 TP1 t recycelte oder wiederaufbereitete Materialien, wenn diese Materialien verfügbar sind. Dies entspricht ungefähr 10% des Gewichts eines durchschnittlichen Stuhls.

Holz:

  1. OSB-Holz wird genutzt bei einigen Modellen, bei denen kein Kunststoff verwendet wird und wird gemacht von komprimierten Holzsträngen, die werden recycelt aus anderen Holzschneideverfahren.

Stoffe:

Polyolefin-Gewebe werden hergestellt aus Industrieabfällen, als Nebenprodukt der Benzinherstellung, wodurch Rohstoffe aus dem Abfallstrom entfernt werden.

Pulver:

  1. Wir nutzen und fördern Sie unser Umweltpulver (Schwarz und Grün). Dieses Pulver erfüllt die Anforderungen des US Green Building Council. Dieses Produkt wird hergestellt unter Verwendung von 70% recycelten Materialien und produziert virtuell keine VOC-Emissionen.

Schaum:

  1. Einige Schaumstoffe enthalten nachhaltiges Soja- / biobasiertes Polyolmaterial, das nicht erneuerbare Polyole auf Erdölbasis ersetzt. Diese Art von Polyol verbessert die Energieeffizienz und reduziert den CO2- und ökologischen Fußabdruck.

Programm zum Recycling von Produkten nach dem Produkt

Stahl:

  1. Müllcontainer verschrotten/recyceln sind platziert an der Anlage. Die Müllcontainer werden abgeholt von einem Schrotthändler zur Wiederverwendung zu anderen Stahlprodukten aufbereitet.
  2. Stahl wird geliefert in Mehrwegbehältern. Dieser Prozess spart jeden Monat Tausende von Pfund an Verpackungsmaterial aus Holz und Karton.

Aluminium:

  1. Alles Altaluminium wird angesammelt dann zu einer Recyclinganlage gebracht.
  2. Auch Aluminiumdosen werden recycelt.

Papier:

  1. Im Fall Papier muss verwendet werden zum Drucken von Dokumenten, beide Seiten des Papiers werden verwendet.
  2. Vertrauliche Dokumente sind gelagert und später geschreddert vor recycelt werden.

Karton:

  1. Behälter recyceln sind platziert an der Anlage. Wellpappe ist abgeflacht und dann monatlich in die Recyclinganlage gebracht.
  2. Verpackungsmaterial von lokalen Lieferanten sind gesendet zurück zu lokalen Lieferanten zu wiederverwendet werden.
  3. Empfang von wiederverwendeten Kartons für den Versand von Komponenten an Kunden.

Kunststoff:

  1. Plastiktüten sind geschnitten in Streifen, dann zu Matten und anderen Gegenständen zur Verteilung an Obdachlose in der Gemeinde.
  2. Alle ABS-Kunststoffabfälle, die beim Spritzguss anfallen, werden nachgemahlen und wieder in die Stuhllehnen gelegt. Dies bedeutet, dass virtuell null Schrott ist verschwendet.
  3. Alle HDPE-Kunststoffabfälle, die beim Blasformprozess anfallen, werden wieder gemahlen und wieder in Stuhlsitze gelegt. Dies bedeutet, dass virtuell null Schrott ist verschwendet.

Holz:

  1. Etwas Altholz wird gemacht in Abstandsblöcke, die in Verpackungen für bestimmte Modelle verwendet werden.
  2. Etwas Altholz wird gemacht Mitarbeiter für Holzbearbeitungsprojekte zu Hause zur Verfügung.
  3. Holzstaub und Schrott von der CNC-Fräse wird gesendet zu einer Recyclinganlage.

Stoffe:

  1. Einige Stoffreste sind gesendet zu einer Recyclinganlage.
  2. Etwas Schrott wird wiederverwendet bei spezifischen Polsterarbeiten zur Verbesserung der Effizienz und/oder Produktqualität.
  3. Veraltete Stoffe sind verkauft zu Stoffhäusern und verkauft an Verbraucher für Sofas, Stühle und andere Bastelprojekte.
  4. Veraltete Stoffe bei Stoffhäusern nicht erwünscht werden gespendet.

Pulver:

  1. Überschüssiges Pulver, das im Herstellungsprozess verwendet wird wird gesammelt und als „Re-Claimed“ recycelt. Wiederbeanspruchtes Pulver wird genutzt auf Stuhlwagen und Transportwagen.

Schaum:

  1. Schrottschaum ist zurück gekommen an den Lieferanten, der es abgibt und an sendet gemacht sein in Teppichpolsterung. Diese Art der Teppichpolsterung ist hochwertiger als Neuware poly.
  2. Wiederverwendbare Einkaufswagen haben gebaut worden den Einsatz von Verpackungsmaterial zu reduzieren.

Produkt-End-of-Life-Programm

Bertolini hat das End-of-Life-Programm eingeführt, um den Kunden über seine Optionen in aufzuklären richtig bei Bertolini . gekaufte Stühle entsorgen. Gehe zu www.earth911.com um ein Recyclingzentrum für bestimmte Artikel zu finden.

Anleitung zum Recycling

Impressions Series Stühle

  • Rückseiten: Seitenschrauben (2) entfernen. Die Rückseite nach oben schieben, bei Bedarf Hammer verwenden. Schneiden Sie den Stoff zu, um Schaum zu entfernen. Der Schaum und der Kunststoff werden an verschiedene Orte gehen.
  • Sitze: Untersitzschrauben (4) entfernen. Schneiden Sie den Stoff zu, um Schaum zu entfernen. Schaumstoff, Kunststoff und Stoff gehen an verschiedene Recyclinghöfe.
  • Rahmen: Alle Stahlrohre sind als Metallschrott recycelbar.

Millennia Series Stühle

  • Rückseiten: Seitenschrauben (2) entfernen. Die Rückseite nach oben schieben, bei Bedarf Hammer verwenden. Schneiden Sie den Stoff zu, um Schaum zu entfernen. Der Schaum und der Kunststoff werden an verschiedene Orte gehen.
  • Sitze: Untersitzschrauben (4) entfernen. Schneiden Sie den Stoff zu, um Schaum zu entfernen. Der Schaum und das Holz gehen an verschiedene Orte.
  • Rahmen: Alle Stahlrohre sind als Metallschrott recycelbar.

Essentials Series Stühle

  • Rückseiten: Schrauben (4) entfernen. Schneiden Sie den Stoff zu, um Schaum zu entfernen. Der Schaum und das Holz gehen an verschiedene Orte.
  • Sitze: Untersitzschrauben (4) entfernen. Schneiden Sie den Stoff zu, um Schaum zu entfernen. Der Schaum und das Holz gehen an verschiedene Orte.
  • Rahmen: Alle Stahlrohre sind als Metallschrott recycelbar.

Renovierungsoptionen

  1. Neue Sitze und Rückenlehnen können gemacht sein für Ihre Stühle. Weitere Informationen erhalten Sie von einem Bertolini-Vertreter.

Entfernungs- und Entsorgungsoptionen

  1. Wenn ein Bertolini-Lkw wird genutzt Um eine Lieferung an Sie (lokal nach Tennessee) zu senden, nimmt Bertolini Ihre Stühle und bringt sie zu unserer Einrichtung zurück.
  2. Bertolini prüft jeden Stuhl und nimmt ihn entweder auseinander, um ihn zu recyceln richtig oder finden Sie eine gemeinnützige Organisation, an die Sie die Stühle schicken können, wenn sie die Inspektion bestehen. Eine detaillierte Spendenquittung wird gesendet werden für dich.

Gesellschaftliche Verantwortung

Bertolini hat sich verpflichtet Ressourcen zu verwenden, um sich um die Eigentümer und andere Interessengruppen zu kümmern, Einnahmen für Steuereinnahmen zu erzielen, gesunde und gut ausgebildete Arbeitskräfte aufzubauen, sich für die Zukunft um die Umwelt zu kümmern und Missionen auf der ganzen Welt zu unterstützen.